search
hun / eng / rom / ger

Unsere Vergangenheit

Die geistlichen Wurzel der pfingstlich-charismatischen Erweckung gehen in der Bibel (Apostelgeschichte) zu den Pfingstereignissen der Jerusalemer Gemeinde zurück. Die Mitglieder der seit 100 Jahren lebenden pfingstlich-charismatischen Bewegung glauben weltweit, dass die Gegenwart des Heiligen Geistes auch heute in der in der Bibel beschriebenen Form erlebbar ist.  Die Zeugen der Taufe des Heiligen Geistes, wie sie es in den 1900-er Jahren in Amerika erlebt haben, kamen einige Jahren später nach Ungarn und aufgrund ihres Zeugnisses entstanden die ersten Pflänzchen der pfingstlich-charismatischen Bewegung.

Die Sicht des Omega-Netzwerkes hat sich richtig in der Kármel-Gemeinde in Pécel (nahe Budapest) entwickelt, denn mehrere Gemeindegründungen wurden von hier aus gestartet. Die neu gegründeten, wir sagen auch „gepflanzten“ Gemeinden nennen wir das Omega-Netzwerk.

Heute gehören weltweit mehr als sechshundert Millionen Menschen in diese protestantische Erneuerungsbewegung.

Unsere Gegenwart

Zur Zeit bauen wir an mehr als 30 Orten das Reich Gottes mit mehreren hundert Gemeindegliedern. In den örtlichen Gemeinden verkündigen wir das ewig gültige Evangelium in heutiger Sprache und mit Unterstützung zeitgemäßer Musik für die Menschen der heutigen Zeit. Die Wochenend-Gottesdienste, bei denen die aktuellen Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt stehen, werden durch andere, unter der Woche für Kinder, Jugendliche und Familien angebotene verschiedene Dienste und Veranstaltungen ergänzt.

Die Omega Gemeinden werden nach biblischem Muster durch den Pastor und durch das Presbyterium geleitet; sie sind die geistlichen Leiter und Beschützer der Gemeinschaften.